Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über Verantwortlichkeit
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Datenverarbeitung
IV. Datenübermittlung an Google

I. Informationen über Verantwortlichkeit

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist

Jürgen Kleinen
Urbanstr. 55
52080 Aachen
Deutschland
E-Mail: info@meincampingblog.de

II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 (1) Buchst. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

III. Informationen zur Datenverarbeitung

Gemäß Art. 4 Ziffer 1 der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Personenbezogene Daten (nachfolgend „Daten“ genannt) werden von mir nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet.

Ich verwende für diesen Blog keine Cookies und erfasse keine personenbezogenen Daten; aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden allerdings Daten durch Ihren Internet-Browser an meinen Webspace-Provider (Hoster) übermittelt. Mit diesen Server-Logfiles werden u. a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf meinen Internetauftritt gewechselt haben (Referrer-URL), die Website, die Sie besuchen (also diesen Blog), Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung meines Internetauftritts erfolgt, erhoben. Die so erhobenen Daten werden vorübergehend gespeichert, jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen. Die Daten werden spätestens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage der DSGVO, das berechtigte Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit dieses Internetauftritts.


IV. Datenübermittlung an Google durch Verwendung von Google Fonts und Maps

Auf dieser Seite wird Kartenmaterial sowie Google Fonts der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) genutzt. Die hierfür notwendigen Dateien (auch die Karte enthält Schriftarten/Fonts) werden bei Google-Domains angefordert. Nach Angaben von Google sind die Anfragen nach Fonts getrennt von allen anderen Google-Diensten, dies gilt auch dann, wenn Sie ein Google-Konto haben; die Anfragen im Rahmen der Kartennutzung sind jedoch nicht getrennt.

Beim Besuch der Webseite werden die Schriften über Google-Server nachgeladen und Daten an die Google-Server übermittelt. Damit erkennt Google, dass Ihre IP-Adresse diese Webseite besucht, außerdem werden Spracheinstellungen sowie Name, Version und Bildschirmauflösung des Browsers übertragen.

Durch die gesammelten Nutzungszahlen kann Google die Beliebtheit der Schriften feststellen. Die Ergebnisse veröffentlicht Google auf internen Analyseseiten, wie beispielsweise Google Analytics.

Diese Daten werden beim Seitenaufruf automatisch an Google übermittelt; die Speicherung können Sie nur verhindern, wenn Sie diese Seiten nicht besuchen. Eine vorzeitige Löschung dieser Daten ist nur über den Google-Support möglich.

Warum werden hier Google-Fonts verwendet?

Google Fonts sind automatisch für das Web optimiert; sie werden auf diesen Seiten eingesetzt, um sie optisch ansprechend und auf allen Geräten systemunabhängig einheitlich darzustellen; unterschiedliche Rendering-Systeme (Systeme zur Bilddarstellung) in verschiedenen Browsern, Betriebssystemen und Endgeräten können zu Fehlern bis hin zur unvollständigen Darstellung der Seiten führen. Dies wird durch den Einsatz der Google-Fonts verhindert. Darin ist das berechtigte Interesse im Sinne der Datenschutznormen begründet.